Eltern deren Kinder einen Kindergarten in Eisenstadt besuchen, haben dieser Tage Post bekommen… Endlich kommt der Gratiskindergarten auch nach Eisenstadt! Allerdings schwingt Wehmut mit, weil die Montessori-Gruppen aufgelassen werden sollen. Wir fragen mal nach:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, lieber Thomas,

uns wurde zugetragen, dass die Montessori Gruppen in Krippe und Kindergarten aufgelöst werden sollen.

  • Wie sind die konkreten Pläne?
  • Was ist der Grund dafür?
  • In welchem Verhältnis stehen die Kosten im Vergleich zu einer „normalen“ Gruppe?
  • Wo gab es bisher Montessori Gruppen und wie viele Kinder haben diese besucht?
  • Wie hoch war der Beitrag Eltern bisher zusätzlich pro Kind bezahlt haben?
  • Wie genau sind die Gesamtkosten in absoluten Zahlen bisher verteilt gewesen, wie zukünftig?
  • Elternbeiträge – zusätzliche Elternbeiträge Montessori – Förderungen vom Land – Rest-Betrag der Stadt.
  • Wie werden die Eltern informiert und eingebunden?
  • Wie geht es für die Montessori-Pädagoginnen weiter?

Bitte um Beantwortung bei der kommenden Gemeinderatssitzung.

Schreiben_Kindergarten

Was meint ihr zu diesem Thema?

Teile diesen Beitrag:
%d Bloggern gefällt das: