7   +   7   =  
Wir sind mit einer „Betonwanderung“ in die Mobilitätswoche gestartet! Unser Weg startete beim Bahnhof ging über den Parkplatz des EZE unter den Geleisen durch zur Seitenfahrbahn der Mattersburgerstraße. Dann überquerten wir diese beim Kreisverkehr um den Parkplatz des eh. KIKA zu erkunden. Zurück ging es entlang des Eisbachs zur Rusterstraße, wo alte Platanen für Kühle sorgten. Es war heiß und abenteuerlich und unterhaltsam und lehrreich und frustrierend – zum Schluss mit Ausblick auf Verbesserungmöglichkeiten! Bodenschutz-Experte Markus Puschenreiter hat uns viele Ideen geliefert, die wir weiterhin in Eisenstadt einbringen werden!
Zu den Ideen und Maßnahmen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

💡Hast du gewusst, dass Eisenstadt auf Grüne Initiative hin eine Bodenschutzrichtlinie beschlossen hat und Mitglied beim Bodenbündnis ist? Wir schauen drauf, dass die Ziele auch umgesetzt werden:
Ein besonderes Highlight der Wanderung waren die beiden entzückenden Ziegen von Christian Wagners Bienenoasen , die sich über jede noch so kleine Grünfläche am Weg gefreut haben. Von Ziegen können wir viel lernen!
Was es braucht, dass zu Fuß gehen und Radfahren für alle die unterwegs sind, auch mit Kinderwagen, Rollator oder Rollstuhl Spaß macht? Bäume, Bankerln, Beschilderung, durchgängig sichere und barrierefreie Wege und Übergänge. Klingt eigentlich gar nicht so schwer, oder?
Wer bei uns mitmachen will oder Hinweise für uns hat, wo Verbesserungen möglich sind:
Am Dienstag, den 19.9. findet auf unsere Initiative hin der erste Eisenstädter-Rad-Gipfel statt! Vertreter:innen der Stadt, des Radlobby und der Mobiliätszentrale sitzen erstmals an einem Tisch um Radfahren in Eisenstadt gemeinsam sicherer und alltagstauglicher zu machen!
%d Bloggern gefällt das: